Mit Kindern über Abschied, Verlust und Tod sprechen

16,50

14,8 x 21,0, DIN A5, 44 Karten, beidseitig bedruckt, auf festem 300g-Karton, Farbfotos, inkl. methodischem Begleitheft, in farbiger Stülpschachtel, in recyclebarer Folie eingeschweißt

Beschreibung

Wie können wir mit Kindern über Tod, Trauer und Schmerz reden?

Wie sehen tote Menschen aus? Was passiert auf einer Beerdigung? Darf ein Sarg bunt sein? Weil der Tod eine existentielle Lebenserfahrung ist, möchten Kinder über ihn sprechen. Offen und neugierig stellen sie Wissensfragen und erzählen von ihren eigenen Erlebnissen, die sie tief bewegen. Die Foto-Impulskarten von Margit Franz bieten Erziehern, Lehrern und Therapeuten ein wichtiges Arbeitsmaterial, um mit Kindern über Abschied, Verlust und Tod zu sprechen.

  • Kinderfragen zu Tod und Trauer mit Fotokarten beantworten
  • Bildkarten-Set mit 44 Foto-Motiven zu den Themen Sterben, Abschied und Verlust
  • Arbeitsmaterial zu Trauerbegleitung & Trauerbewältigung mit Kindern und Jugendlichen
  • Begleitheft mit methodischen Hinweisen und weiterführenden Informationen
  • Zum Einsatz in einem akuten Trauerfall oder für ein pädagogisches Angebot in Kita & Schule

Gesprächsimpulse, die helfen, das Unfassbare auszudrücken

Das Kreuz als Grabstein, Schwarz für Trauer: Das sind typische Symbole für Verlust, Abschied und Trauerschmerz. Sie machen das Schlüsselereignis fassbar, geben den starken Emotionen einen Ausdruck. Daher eignen sich die Fotokarten ideal für einen Einstieg ins Gespräch mit Kindern und helfen, Kinderfragen zu Tod und Trauer zu beantworten.

Ob als therapeutisches Material in der Trauerbewältigung oder als Impuls für die pädagogische Arbeit: Mit den Praxiskarten gelingt es Erziehern, Lehrern und Therapeuten, gemeinsam mit den Kindern Worte und Bilder auf dem Weg der Trauer zu finden.